Hüftexartikulations-Prothesen

Hüftexartikulations-Prothesen

Bei einer Hüftexartikulation wird das gesamte Bein durch eine Exartikulation (=operative Abtrennung eines Gliedes im Gelenk) im Hüftgelenk amputiert. Dabei wird der Hüftkopf aus der Hüftpfanne komplett entfernt, das Becken und das Sitzbein bleiben in der Regel erhalten. Im Falle einer Hemipelvektomie dage­gen wird das Bein inklusive Teile des Beckens amputiert. Notwendig ist eine Hüftexartikulation u.a. bei Tumoren, schweren Traumata und Infekten.

Bei einer Hüftex-Prothese wird die gesamte Prothese über das Becken bzw. den Beckenschaft gesteuert.

Gerne beraten wir Sie zu Ihren Möglichkeiten an einem unverbindlichen Beratungstermin in unseren Prothesen-Sprechstunden und erstellen Ihnen eine detaillierte Offerte auf Anfrage. Auch unterstützen wir Sie auf Wunsch bei der Kostenabklärung. Termin vereinbaren untern 0041 32 623 00 53

Gitter  Liste 

11 Artikel

Gitter  Liste 

11 Artikel